Fraktion

Wilhelm

Wilhelm Reckmann, Jahrgang 1950, Rentner

Fraktionsvorsitzender

Mir bedeutet die Freiheit des Einzelnen und der Mut zur Eigeninitiative sehr viel.

Hanswerner

Hans-Werner Schwarz, Jahrgang 1946, Lehrer, Landtagsvizepräsident a.D.

Fraktionsmitglied

In Artikel 21 Absatz 1 unseres Grundgesetzes heißt es: Die Parteien wirken bei der politschen Willensbildung des Volkes mit. Wenn ich mitwirken will, dann kann ich das aus Überzeugung nur in einer freien demokratischen Partei tun. Zu den Grundsätzen der FDP (z.B. Vertrauen in die schöpferische Kraft des Menschen, Leistungsbereitschaft und soziale Verantwortung) gab es und gibt es für mich keine gesellschaftspolitische Alternative.

Heinrich-Zuschnitt

Heinrich Buck, Jahrgang 1965, selbständiger Landwirt

Fraktionsmitglied

Als Mensch der nur schwer Bevormundung oder Gängelung durch den Staat akzeptieren kann, sondern dem leistungsbereiten Bürger alle Chancen eröffnen will, stellte die FDP die beste Grundlage für mein politisches Engagement dar.

Lars Mester, Jahrgang 1977, Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Fraktionsmitglied

Ich bin in der FDP, weil sie für einen liberalen Rechtsstaat und eine soziale Marktwirtschaft steht. Dies sind die Säulen für allgemeinen Wohlstand. Sie setzt sich für die größtmögliche Selbstbestimmung des einzelnen Bürgers ein und ist gegen Bevormundung und Überregulierung durch den Staat.