FDP Stadtratsfraktion zum Antrag der Sportvereine „Umwandlung eines Naturrasenplatzes in einen Kunstrasenplatz im Mühlenkampstadion“

Die FDP Fraktion unterstützt diesen Antrag ausdrücklich. Bereits in der Koalitionsvereinbarung haben CDU und FDP den Willen zur Errichtung eines Kunstrasenplatzes innerhalb dieser Wahlperiode zum Ausdruck gebracht. Eine Grundvoraussetzung für die Unterstützung bei diesem Projekt war die Verständigung aller drei Vereine zu einer gemeinsamen Nutzung. Dieses ist durch die Vereine mit dem Antrag eindeutig erklärt worden. Fußball ist nach wie vor ein Breitensport, den es nach unserer Auffassung zu fördern gilt. Die aufgezeigten Mitgliederzahlen und die hohe Anzahl der teilnehmenden Mannschaften am Spielbetrieb belegen dieses eindeutig. Daher ist es wichtig, dass neben den vorhandenen Rasenplätzen ein adäquates Spielfeld, insbesondere auch für den Trainingsbetrieb, bei schlechter Witterung zur Verfügung steht. Die Beratung über Einzelheiten, wie z.B. welche umweltverträglichen Materalien verwendet werden sollen, wird Aufgabe eines Sportstättenplaners sein.